Strande, 15 Mai 2004

 

Als in Strande noch der Strom ausfiel - Erinnerungen an 50 Jahre YCS

Strande – Wenn die bunten Fahnen wehen … Über die Toppen geflaggt präsentierten sich am Wochenende die Schiffe im Hafen. Festtagslaune. Der Yacht Club Strande (YCS) feierte seinen 50. „Geburtstag“ im Dorf, auf dem Vereinsgelände sowie auf dem Wasser – und wieder einmal wurde der Gemeinschaftsgeist beschworen. Bei der Erinnerung an ein Datum beginnen bei vielen der knapp 500 Mitglieder immer noch die Augen zu leuchten. Dieses liegt genau in der Mitte der bisherigen Vereinsgeschichte. „Vor 25 Jahren gab es hier solch eine Aufbruchsstimmung. Alle haben damals mit angepackt, unser Clubhaus zu bauen“, sagte Ehrenpräsident Kurt Petersen am Sonnabend im großen Festzelt vor 300 Gästen aus der Gemeinde, Behörden, den
Segelverbänden und befreundeten Vereinen. Die Begeisterung wirkte seinerzeit geradezu als Beschleuniger:
„Statt der geplanten drei Jahre Bauzeit waren wir schon in einem Jahr fertig“, sagte der 87-Jährige, der am Ende seiner bewegende Rede „Standing Ovations“ erhielt. Der Gemeinschaftssinn ist nicht nur in der Satzung verankert, sondern auch im Vereinsstander durch die drei Gürtelsterne des Orion symbolisiert. Sie stehen für Kameradschaft und Zusammengehörigkeit.

Am Vormittag hatte die Festtagslaune allerdings einen Dämpfer erhalten: Nachdem die Jugendabteilung mit ihren Optis und Piraten unter Begleitung der Feuerwehrkapelle Felm und der Strander Wehr durch das Dorf gezogen war, bekamen die Segler ordentlich Wasser: nicht unter den Kiel, sondern von oben. Ein Meer von bunten Regenschirmen breitete sich aus, als Vereinsmitglied Edith Rolfs auf dem Clubgelände das von ihr gestiftete Piratenboot für die Jugendabteilung auf den Namen „Hägar“ taufte.

Während das trübe Wetter seine üble Laune auslebte, richtete YCS-Vorsitzender Peter Siemon, seit 1987 am Vereinsruder, den Blick „achteraus“ in die Geschichte. Die „Bordesholmer Liedertafel“ umrahmte den Festakt musikalisch mit Shantys. Auf Initiative des Kieler Unternehmers Walter Murmann hatten sich am 25. Februar 1954 zwölf Segler im alten Puls Hotel versammelt, um den YCS zu gründen. Anfang der 50er-Jahre war Strande von Kieler Seglern entdeckt worden, und schon bald gab es in dem kleinen Fischerhafen am Wochenende
Gedrängel.
Die Vereinsgründung sollte Ordnung schaffen und Interessen sichern. Die Boote wurden seinerzeit noch von Schilksee aus über den schmalen Deichweg herangefahren und in Strande ins Wasser gesetzt. „Wenn der Strom ausfiel, wusste jeder, dass der YCS slipt, weil der Autokran mal wieder die niedrig hängende Lichtleitung heruntergerissen hatte“, sagte Siemon. Die Olympischen Spiele 1972 brachten nicht nur die Fördestraße, sondern auch mehr Liegeplätze.

Bürgermeister Udo Lüsebrink hob die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein hervor und lobte die „anerkannt gute Jugendarbeit“. Dirk Thomsen, Präsident des Deutschen Seglerverbandes, würdigte das breite Angebot des YCS mit Jugend-, Regatta-, Freizeit- und Breitensport sowie Fahrtensegeln in alle Welt: „Auf solch einen Verein sind wir stolz.“ Wolfgang Greve, Vorsitzender des Landesseglerverbandes, sah in der Vereinsgeschichte „eine Erfolgsstory“. Er lobte die gute Infrastruktur und die Ausbildung der Jugend.

Am Nachmittag, als die Sonne herauskam, machten sich 55 geschmückte Segelboote trotz einer Windstärke von bis zu sechs Beaufort auf zu einer Geschwaderfahrt in Richtung Leuchtturm Kiel. Begleitet wurden sie unter
anderem von der „Thor Heyerdahl“, auf der sich auch der später eingetroffene Schirmherr, Landrat Wolfgang von Ancken, befand. Die Chronik des YCS soll zum Ende des Jubiläumsjahres erscheinen.

Von Torsten Müller - Kieler Nachrichten

 

 

 

Die Jugendabteilung zieht durch das Dorf
Die Feuerwehrkapelle Felm bildet die Spitze
Der Weg führt am Hafen entlang
Die Schiffe des YCS sind über die Toppen geflaggt
Vereinsmitglied Edith Rolfs tauft das von ihr gestiftete Piratenboot
Unser 1. Vorsitzende Dr. Peter Siemon hält seine Festrede
Ca. 300 Gäste lauschen den Festreden

Impressionen unserer Geschwaderfahrt :

alle Bilder: Björn Stähler, YCS

 

 

Yacht Club Strande (c) 2016

Hier finden Sie uns

Yacht Club Strande
Am Deich
24229 Strande

54° 26,11' N 10° 10,08' E

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04349 8511

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yacht Club Strande