II. Wanderpreise

 
  Gestiftet wurde dieser Preis von Claus Schröder, der dieses Modell in liebevoller Kleinarbeit baute.
 
Es ist das Modell eines 12-Fuß-Segeldinghis, dessen Riss aus Australien stammt, wo das Boot um 1900 auf dortigen Fischerbooten als Arbeitsboot zum Aussetzen der Krebsreusen in der Tasmansee rwendet wurde. Das Original ist 3,65 m lang, 1,65 m breit und Gaffel getakelt.

 

Dieser Preis wird mit der Namensplakette des Gewinners versehen und an einem würdigen Platz im Clubheim ausgestellt. Der Ausschuss YCS in Fahrt wählt unter den eingereichten Reisen eine besonders herausragende aus, um deren Crew mit diesem Preis zu ehren.

 

Die  „Wanderpreise“ im Einzelnen:

  • „Besondere Reise“ gestiftet von Claus Schröder für eine besonders herausragende Tour

     

  • „Pauls Pinne“ gestiftet von Paul Rüstemeier für eine sportliche Reise einer jungen Crew mit kleinem Schiff

     

  • „Daddel Du“ gestiftet von Kurt und Lilo Petersen für einen Törn im Nahbereich mit Zeit und Muße für Landerkundungen

     

  • „Schnellstes Schiff“ gestiftet vom YCS für die Crew, die in 10 Tagen die größte Strecke zurücklegte (proportional zur Bootsgröße)

 

 

Preisträger:         Download  "Wanderpreise" 

 
 

 

 

                 

 

           Yacht Club Strande (c) 2016   

 

Hier finden Sie uns

Yacht Club Strande
Am Deich
24229 Strande

54° 26,11' N 10° 10,08' E

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04349 8511

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yacht Club Strande